„Karneval im Tierreich“ im Pfalzmuseum für Naturkunde

03.02.2023 | Download (1,7 MB, Word)

Tagpfauenauge

Tagpfauenauge

Am 19.02.2023 findet im Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim zwischen 11 und 16 Uhr die Offene Forschungswerkstatt zum Thema „Karneval im Tierreich“ statt.
Bunte Farben und sich als jemand anderes ausgeben, sich verkleiden, um nicht erkannt zu werden, das ist Karneval! Auch im Tierreich ist das nicht unbekannt. Die einen schreien mit bunten Farben nach Aufmerksamkeit, die anderen tragen leuchtende "Warnschilder" mit sich herum und die nächsten tun so, als wären sie jemand oder etwas anderes. Wieder anderen ist es am liebsten, wenn man sie einfach ganz übersieht. Bei diesem offenen Mitmachprogramm für alle Altersgruppen begegnen den Gästen die seltsamsten Gestalten aus dem Tierreich, die mit Farben und Formen ihre Umwelt hinter das Licht führen oder auch akustisch nach Aufmerksamkeit schreien.


Sonderschau „Auf Bodenhöhe“ im Pfalzmuseum

26.01.2023 | Download (849 kb, Word)

Gelbrandkäfer

Gelbrandkäfer (Dytiscus marginalis)

Ab Samstag, den 11. Februar zeigt das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim auf der Empore des Mühlenkellers die Sonderschau „Auf Bodenhöhe – Natur aus ungewohntem Blickwinkel“.
Die Sonderschau zeigt bis zum 10. September 2023 Bilder des Naturfotografen Dr. Dirk Funhoff, welcher durch eine selbst entwickelte Methode Lebewesen unserer Umgebung in freier Natur vor weißem Hintergrund ablichtet. Es sind Bilder von Tieren und Pflanzen unserer Umgebung zu sehen, die vielleicht jeder schon einmal selbst beobachtet hat. Durch die Klarheit der detailreichen Aufnahmen erscheinen die Objekte dem Betrachter in einem ganz anderen Blickwinkel. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Pfalzmuseums mit der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern.
Am 11. Februar 2023 wird Dr. Funhoff im Rahmen des Treffens des Arbeitskreis Insektenkunde Rheinland-Pfalz ab 15 Uhr in einem Vortrag seine Fototechnik erläutern. Der Vortrag findet im Forum des Pfalzmuseums und online statt. Anmeldung unter insektenkunde@pollichia.de.

 

Zeit für Natur: Öffentliche Führung im Pfalzmuseum

12.01.2023 | Download (1,7 MB, Word)

Eisenbahn

Nicht mehr heimisch im Pfälzerwald: der Schlangenadler

Am Sonntag, dem 5. Februar, um 11.00 Uhr, bietet das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim eine öffentliche Führung an.

Im Mittelpunkt der etwa einstündigen Tour durch die Ausstellung steht das Thema Natur- und Artenschutz. Was unternimmt der Mensch, um Tiere, Pflanzen und ganze Lebensräume zu schützen? Auch die anderen Themen des im Dezember 2019 neu eröffneten ersten Obergeschosses, werden vorgestellt, z. B. der Landschaftsraum Pfälzerwald.
Nach der Führung besteht die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden und bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu plaudern. Die Kosten pro Person betragen 10 € einschließlich Kaffee und Kuchen.
Anmeldung unter 06322/9413-21 (täglich, außer montags), 67098 Bad Dürkheim, Kaiserslauterer Straße 111, Busverbindung Linie 485.

Zu den Räumen des Pfalzmuseums gibt es auch kurze Videoclips, schauen Sie doch mal rein und nehmen Sie sich Zeit für Natur




Offene Forschungswerkstatt am Pfalzmuseum

10.01.2023 | Download (1,7 MB, Word)

Eisenbahn

Ist der Marderhund ein Hund oder Marder?!

„Ordnung in der Vielfalt“ ist das Thema der Offenen Forschungswerkstatt am Sonntag, den 29.01.2023 im Pfalzmuseum für Naturkunde, POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim. Schon die Kleinen benennen Tiere spontan richtig. Ob Wauwau, Katze oder Vogel, die Zuordnung ist ein Kinderspiel. Doch was ist eigentlich so typisch daran, dass wir schon als Kinder den Chihuahua genauso als Hund erkennen wie einen Bernhardiner? Bei anderen Tieren stehen wir da schon eher vor einem Rätsel: Ist der Marderhund eigentlich ein Hund oder doch ein Marder? Auch bei der Frage "Vogel oder nicht?" fällt uns die Entscheidung meist leicht. Doch was unterscheidet ein Amphib von einem Reptil, was ist typisch für einen Ringelwurm und warum sind die Schalentiere aus der Küche in der Biologie Weichtiere? Das offene Mitmachprogramm, das zwischen 11 und 16 Uhr besucht werden kann, richtet sich an alle Altersgruppen. Die Kosten sind im Museumseintritt enthalten.


Archiv

2005-2022

Download: