Programm 2020 – Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim und Urweltmuseum Geoskop, Kusel



DÜW | Schwerpunkt 2020: Klima
Das Klima mit seinen Veränderungen bewegt derzeit sehr viele Menschen. Das Pfalzmuseum widmet sich auch in diesem Halbjahr verstärkt den naturwissenschaftlichen Aspekten des Klimawandels und seiner Erforschung. Das vielfältige Angebot umfasst:
02.02.2020: Das große Event »Arctic-Day«
18.03.2020: Öffentlicher Abendvortrag mit einem hochkarätigen Referenten zum Thema: »Die Polargebiete als Indikator für den Klimawandel«
21.05.–25.10.2020: Sonderschau »Versteinertes Wetter« mit einem zugehörigen Abendvortrag am 20.5.2020 17.02.–21.02.2020: Mehrtägiges Ferienprogramm
»Zukunft gestalten – Bad Dürkheim in 100 Jahren«
Je eine offene Forschungswerkstatt zu:
»Schnee und Eis«,
»Energie bewegt« und
»Von Borken und Käfern«.

»Mediaguide«

DÜW | Gesteigerte Barrierefreiheit für Sonderausstellungen
Seit 2019 bietet das Pfalzmuseum seinen Gästen einen Mediaguide für seine Sonderausstellungen an. Mit Hilfe von Tablets können die Texte von schlecht sehenden Menschen in beliebiger Größe gelesen und Details der Objekte stark vergrößert betrachtet werden. Zudem sind die Texte in englischer Sprache verfügbar. Die Tablets sind am Infostand kostenlos ausleihbar.
Gefördert wurde das System durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz mit Unterstützung des Museumsverbandes Rheinland-Pfalz sowie durch die Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für Kultur, Soziales, Umwelt, Bildung, Unterricht und Erziehung.

Sonderausstellung »Versteinertes Wetter!«
Kusel: 26.06.2019–20.04.2020
Bad Dürkheim: 21.05.2020–25.10.2020

Kaum etwas beeinflusst uns so stark wie das Wetter – und auf kaum etwas haben wir selbst so wenig Einfluss.
Unser Wohlbefinden hängt entscheidend vom Wetter ab. Das Wetter hat Kriege entschieden und ganze Kulturen vernichtet. Nachrichten ohne aktuellen Wetterbericht sind heutzutage undenkbar. Aber was wissen wir eigentlich über das Wetter der Vergangenheit?
Historische Aufzeichnungen dazu reichen allenfalls ein paar Jahrtausende zurück. Über Hunderte von Millionen Jahren können dagegen Steine Daten speichern. Genau genommen sind Steine das größte Wetterarchiv der Erde. Nahezu jedes bekannte Wetterphänomen wie Gewitter, Regen oder Frost kann versteinerte Spuren hinterlassen. Diese Spuren gehören zu den ästhetischsten Bildungen der unbelebten Natur. Ihrer Geschichte nachzugehen ist mitunter spannend wie ein Krimi.
Die Ausstellung lädt dazu ein, sich anhand von 10 bekannten Wetterphänomenen – Trockenheit, Hitze, Wind, Sturm, Gewitter, Hagel, Regen, Überschwemmung, Frost und Schnee – auf eine ungewöhnliche Reise durch die Welt des Wetters von gestern, heute und morgen zu begeben.

Bad Dürkheim | Sonderausstellung »SPINNEN!«
Bad Dürkheim: 27.08.2019–23.02.2020
Kusel: 10.05.2020–08.11.2020

Lebendtierausstellung »SPINNEN!«
Spinnen und ihre Verwandten, die Skorpione, Geißelspinnen, Walzen spinnen und viele mehr, ziehen den Menschen seit jeher in ihren Bann.
Viele von ihnen sind giftig, doch nur die wenigsten können dem Menschen gefährlich werden. Spinnen haben viele bewundernswerte Fähigkeiten. Sie können Seide spinnen, Gift herstellen und mit ihren Beinen hören!
In der Lebendtierausstellung präsentiert das Pfalzmuseum für Naturkunde viele lebende Spinnenarten und deren Verwandte, darunter die größte Vogelspinne der Welt, die berüchtigten südamerikanischen Kammspinnen und die Schwarze Witwe. Doch auch einheimische Spinnen kommen nicht zu kurz.
In der Ausstellung wird es neben den lebenden Tieren Spannendes zum Thema Anatomie und Verhalten verschiedener Spinnen und Spinnenverwandter geben. Auch das seit jeher widersprüchliche Verhältnis zwischen Mensch und Spinne wird eine Rolle spielen. Hier geht es um Spinnen in Filmen, Kinderbüchern und Comics, aber auch um die weit verbreitete Angst vor Spinnen.
Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt dieser den meisten Menschen weitgehend unbekannten Tiere.

Eintrittspreise Sonderausstellung
Bad Dürkheim: Erwachsene 2,00 € ,
ermäßigt 1,30 €;
Gruppenpreise ab 10 Personen:
Erwachsene 1,80 €, ermäßigt 1,00 €
Familienkar te 4,10 €
Kusel: 2,00 € pro Person
Termine Öffentliche Fütterungen:
DÜW | Sonntag 26.01.2020 um 11:00 Uhr.
KUS | jeweils sonntags um 11:00 Uhr:
31.05.2020 & 28.06.2020
Für die Fütterungen gelten die jeweiligen
Eintrittspreise für die Sonderausstellung.

DÜW | »KlimaWandelWeg«
26.02.2020–15.03.2020

Anhand von 9 Stationen können unterschiedliche Aspekte des Klimawandels und seiner globalen und regionalen Folgen erarbeitet werden.
Der KlimaWandelWeg wurde für weiterführende Schulen aller Schularten unter Berücksichtigung der Lehrpläne verschiedener Unterrichtsfächer konzipiert und ermöglicht fächerverbindendes Lernen (optional mit zwei unterschiedlichen Lernniveaus). So bietet er für alle Museumsgäste die Möglichkeit, sich zum Thema Klimawandel zu informieren.
Der KlimaWandelWeg ist eine Lernwerkstatt des Kompetenzzentrums für Klimawandelfolgen Rheinland-Pfalz.
Weitere Informationen unter
http://www.klimawandel-rlp.de/de/produkte/klimawandelweg/
Für Schulklassen und Gruppen nur nach Voranmeldung unter
06322/9413-21 (täglich außer montags).

DÜW | Sonderausstellung »Küken – Küken – Küken«
22.03.2020–03.05.2020

Drei Wochen vor und nach Ostern wuseln wieder Hühnerküken im Sonderausstellungsraum! Schlupftermine sind der 22.03. und der 19.04.2020, aber wie immer ohne Garantie, da unsere kleinen Stars schon ihren eigenen Kopf haben. Für alle, die gerne beobachten, gibt es wieder Dauerkarten für die Zeit der Kükenausstellung. Die Ausstellung informiert zudem über Eier, Hühner und Brutpflege und lädt mit einigen Stationen auch
zum aktiven Tun ein.
Ostermontag geöffnet und Eintritt frei!

DÜW | Sonderausstellung »Augen – Blicke des Lebens«
10.05.2020–01.11.2020

Augen sind ein Wunderwerk der Evolution. Sie erlauben den Tieren, ihre Umwelt visuell zu erfassen. Einige Tiere sehen nur Unterschiede zwischen Hell und Dunkel, andere sind in der Lage, Formen und Farben zu erkennen und sogar das für den Menschen unsichtbare UV-Licht wahrzunehmen.
Fasziniert von der Vielfalt der Formen und Farben tierischer Augen, schuf die norddeutsche Künstlerin Meune Lehmann Acrylbilder von 365 Tierarten.
Insekten und Spinnen, Amphibien und Reptilien, Katzenartige und Hundeartige, Nagetiere und Huftiere, Vögel und Affen – sie alle sind vertreten in der Ausstellung »Augen – Blicke des Lebens«, die 2020 im Pfalzmuseum für Naturkunde gezeigt wird. Hier können Natur- und Kunstinteressierte der Welt ins Auge blicken und sich an kleinen Mitmachstationen die Zeit vertreiben.

Die Vernissage findet am Sonntag, den 10. Mai um 14:00 Uhr statt.

2020: „NaturTreff“ für Seniorinnen und Senioren

Das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA Museum bietet diese Veranstaltungsreihe speziell für Seniorinnen und Senioren an.
In der gemütlichen Atmosphäre des Forums lernen unsere Gäste wechselnde Themen aus Natur und Umwelt kennen. Anhand von ausgewählten, musealen Objekten werden die Naturschätze aus der Pfalz interessant und lebendig
erklärt. Kaffee und Kuchen bieten naturinteressierten Seniorinnen und Senioren den Rahmen zum Austausch mit Gleichgesinnten.
Die Veranstaltungen finden jeweils von 14:30 bis 16:00 Uhr statt.
Die Kosten betragen inklusive Kaffee und Kuchen 7,50 €. Die Kosten beinhalten auch den Eintrittspreis in das Pfalzmuseum, sodass besonders Interessierte anschließend einen Rundgang durch das Museum machen können.
Termine:
26.02. und 04.03.2020 | Mittwoch und nach Vereinbarung
»Der Igel – wie er lebt und wie man ihn schützen kann«
13.05. und 20.05.2020 | Mittwoch und nach Vereinbarung
»Spiegeleien – erstaunlich, lustig und faszinierend«
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich,
für Gruppen möglichst 14 Tage vor dem Termin unter
Tel. 0 63 22 / 94 13 - 21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach und Monika Kallfelz

Busverbindung Linie 485:
Ab – Bad Dürkheim Bahnhof 13:35 Uhr,
An – Herzogweiher/Pfalzmuseum 13:42 Uhr,
Rückfahrt: 17:19 Uhr.

Bad Dürkheim | Imker-Schnupperkurs 2020
Termine im Text | Donnerstags | 18:00–20:00 Uhr

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene lernen an 6 Terminen viel Spannendes über Bienen und die Bienenhaltung und bekommen einen Einblick in die Arbeit der Imkerin/des Imkers. Natürlich dürfen sie, wo immer möglich, selbst Hand anlegen. Wir arbeiten mit kleinen Gruppen von ca. 8 TeilnehmerInnen. Als Museum haben wir die Möglichkeit, über die reine imkerliche Arbeit hinauszugehen.
So stehen nicht nur vielfältige Materialien, Präparate und Modelle zur Verfügung, sondern auch Binokulare und Mikroskope zur genauen Beobachtung von Bienen, Pollen, Wachsplättchen oder Varroa-Milben.
Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen. Imkerkleidung wird gestellt.
Einzeltermine können nicht gebucht werden.
Termine: 19.03., 02.04., 23.04., 07.05., 28.05., 02.07.
Kosten: 50,00 € pro Person für den ganzen Kurs.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

 

DÜW | Honigbienen als Klassenprogramm
Termine nach Vereinbarung

Von März bis September ist es den Museumsbienen
meist so warm, um sich live den Museumsgästen
vorzustellen.
In Gruppen von max. 10 Personen öffnen wir
einen Bienenstock und wer mag, darf selbst ein
Rähmchen in die Hand nehmen, um Arbeitsbienen,
Drohnen, Eier, Larven und vielleicht sogar die Königin
zu beobachten. Auch das Benutzen eines Smokers
kommt immer gut an. Jugendliche erfahren viel Spannendes über Bienen und die Bienenhaltung und bekommen einen Einblick in die Arbeit der Imkerin/des Imkers.
Ergänzt wird das Programm durch Präparate, Modelle und Materialien, die von einer zweiten Teilgruppe zeitgleich bearbeitet werden. Zum Abschluss kann jeder das Gelernte bei dem Spiel „Wer wird Bienionär?“ zeigen!
Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen. Imkerkleidung wird gestellt.
Kosten: 3 € pro Person für ca. 90 min.
Das Programm kann erweitert werden.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).

Angebot für Schulen: Pfalzmuseum unterwegs mit der
Sparkassen-Bionik-Schatzkiste

DÜW | Angebot für Schulen: »Die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste« Ein Projekt von Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum Bad Dürkheim und Sparkasse Rhein-Haardt.
Zusammen mit der Sparkasse Rhein-Haardt hat das Pfalzmuseum für Naturkunde 2015 ein mehrjähriges Projekt für Schulen gestartet. Begleitet von ausgebildetem Fachpersonal, kommt die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste in Schulen vor Ort und bietet als Unterrichtseinheit eine anschauliche Einführung in das Thema »Bionik – Lernen von der Natur«.
Mit über dreißig Gegenständen aus Natur und Technik, mehreren Zuordnungskarten, Arbeitsblättern sowie Sach- und Schulbüchern wird vermittelt, wie aus einem genauen Beobachten und Analysieren der Natur Ideen entstehen können
für natur-, umwelt- und menschengerechte Entwicklungen in der Technik. Zielgruppe sind alle Schularten ab der 3. Klasse bis zur Oberstufe. Einzelheiten zu Dauer, klassenspezifischer
Durchführung und inhaltlichen Schwerpunkten werden in individuellen Vorgesprächen mit interessierten Lehrkräften abgeklärt.
Einsätze sind in Schulen im Einzugsgebiet der Sparkasse Rhein-Haardt möglich.
Unterrichtsmaterialien und Personalkosten werden von der Sparkasse Rhein-Haardt übernommen.
Information & Anmeldung: Ute Wiegel Tel. 07247/2072655 oder E-Mail: ute.wiegel@freenet.de

Erlebnisprogramm für die Klassenfahrt auf Burg Lichtenberg

KUS | Begeben Sie sich mit Ihren Schülern auf eine atemberaubende Reise in die Pfälzer Urzeit vor rund 290 Millionen Jahren! Das Urweltmuseum GEOSKOP auf Burg Lichtenberg entführt Schüler und Erwachsene in die faszinierende Welt der Steine. Mit Spiel, Spaß und Spannung nähern sich die Teilnehmer der Erde und ihrer Geschichte aus ungewohnter Perspektive. Das dreitägige Erlebnisprogramm wird in Kooperation mit der Musikantenland-Jugendherberge Burg Lichtenberg angeboten. Es ist ganzjährig buchbar und auch für körperlich behinderte Kinder geeignet.

Naturgeschichte zum Anfassen

KUS | Im Urweltmuseum GEOSKOP geht es unter fachkundiger Begleitung auf Entdeckungstour durch Kohlesümpfe, Seen und Halbwüsten — ein Besuch bei den Ahnen der Dinosaurier. Die Schüler erleben Deutschland, als es am Äquator lag und Vulkane glutflüssige Lava spuckten. Danach werden in einer abwechslungsreichen Spielshow die Wissenskönige der Naturhistorie gesucht. Am nÄchsten Tag führen kleine Experimente spielerisch in die bunte Welt der Gesteine, Minerale und Fossilien ein. Die Erdkugel wird nachgebaut und ein Vulkan zum Ausbruch gebracht. Am Nachmittag geht es um die hohe Kunst des Tierspurenlesens. Nach Anleitung werden Abgüsse von echten Ursaurier-Fährten hergestellt. Programmpreis „Naturgeschichte zum Anfassen“: 32,30 € p. P. Die Übernachtungspreise der Jugendherberge finden Sie unter www.DieJugendherbergen.de
Die Buchung erfolgt über die Jugendherberge oder über: www.DieJugendherbergen.de Webcode 40402
Kontakt: Musikantenland – Jugendherberge, Burgstraße 12, 66871 Thallichtenberg, www.DieJugendherbergen.de, thallichtenberg@diejugendherbergen.de


Abkürzungen/Veranstaltungsorte
:
DÜW: Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim
KUS: Urweltmuseum Geoskop, Kusel

 

zum Seitenanfang

Januar

08.01.2020 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Das Waldkäuzchen«
Bis ein kleiner Waldkauz groß ist, muss er viel lernen, und der nächtliche Wald hält einige Überraschungen bereit. Am Ende steht das größte Abenteuer: Wo findet sich ein eigenes Zuhause?
Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung. Kosten: 5 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

08.01.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim

Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt. Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.
Email: diehl.ochse@t-online.de

09.01.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen »Kosmologie – Entwicklung und ferne Zukunft des Universums.«
Teilnahme kostenlos.
Referent: Dr. Timm Deeg

11.01.2020 | Samstag | 14:00–16:30 Uhr

DÜW | Arbeitskreis Insektenkunde – Monatstreffen »Glasflügler-Beobachtungen im Rheingau und an der unteren Nahe« und »Hautflügler«.
Teilnahme kostenlos.
Referenten: Dr. Thomas Geier & Gerd Reeder

15.01.2020 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Fledolin verkehrt herum«
Fledolin ist verkehrt herum. Aber das hat durchaus seine Vorteile, denn so kann er den Ball im Wiesenhimmel besser finden, wenn Willi ihn verloren hat.
Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung. Kosten: 5 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

15.01.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Vortrag
»Vögel, Salamander und Schmetterlinge – Besonderes aus der Natur in den USA«
Die beiden Kenner der Natur haben in den USA, im Südwesten, im Südosten und auch in den Appalachen, Tiere und Landschaften beobachtet und fotografiert. In ihrem Vortrag vermitteln sie den HörerInnen interessante und hierzulande wenig bekannte Informationen.
Referenten: Dr. Michael Ochse & Dr. Burkhard Ort

16.01.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Diamanten – Bildung, Lagerstätten, einzigartige Eigenschaften,
High-Tech Material.
Eintritt frei.
Referent: Dr. Peter Puster

18.01.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.

Planung und Konzeption einer Freilandanlage für heimische und subtropische Amphibien und Reptilien.
Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Patrick Schöneck

19.01.2020 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt »Schnee und Eis«
Wie lebt es sich in Schnee und Eis? Macht es einen Unterschied, ob Süßwasser oder Salzwasser gefriert? Wie entstehen Schneeflocken und wann bildet sich Hagel? Was passiert, wenn zu Schnee und Eis noch Salz dazu kommt?
Offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen. Kosten im Museumseintritt enthalten.
Leitung: Monika Kallfelz

22.01.2020 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Der Wal steckt fest«
Wal macht einen Luftsprung. Doch er fällt nicht ins Wasser zurück, sondern landet auf einer Eisscholle und hängt dort fest. Ob die Tiere der Arktis ihm helfen können?
Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung. Kosten: 5 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

26.01.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr

DÜW | Öffentliche Spinnentierfütterung
Die Tierpfleger füttern die Spinnen und anderen Spinnentiere der Ausstellung »SPINNEN!«.
Der Eintritt ist im Sonderausstellungseintritt enthalten.

28.01.2020 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »Haie«
Haie – Räuber seit Jahrmillionen: Spannende Geschichten, viel Anschauungsmaterial, kreatives Basteln sowie eine themenspezifische Kurzführung durch die Dauerausstellung des GEOSKOPs für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 3 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

29.01.2020 | Mittwoch |17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Felix und die Pusteblume«
Felix schläft jede Nacht in einer leuchtend gelben Blüte. Doch eines Morgens geht die Blüte nicht mehr auf und Felix ist sehr traurig. Aber einige Tage später passiert ein kleines Wunder.
Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung. Kosten: 5 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

29.01.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung »SPINNEN!«
»Spinnen in den Medien« Wohl kaum eine andere Tiergruppe kann bei Menschen so unterschiedliche Emotionen auslösen wie die Spinnen. Und gerade diese Vorurteile vieler Zuschauer, was die Gefährlichkeit der Tiere angeht, wird von den Medien dankbar genutzt. Spinnen tauchen in den Medien in unterschiedlichsten Formaten auf. Sei es in Filmen als überdimensionale Riesen-Monster, in Comics als Retter der Welt oder als kleine unsichere Helden in Kinderbüchern.
Der Vortrag gibt einen Einblick in die Darstellung der Tiere in verschiedenen Medien.
Eintritt frei.
Referentin: Dr. Katharina Schneeberg

30.01.2020 | Donnerstag | 00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »Haie«
Haie – Räuber seit Jahrmillionen: Spannende Geschichten, viel Anschauungsmaterial sowie eine themenspezifische Kurzführung durch die Dauerausstellung des GEOSKOPs mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung
unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

31.01.–01.02.2020 | Freitag bis Samstag | 19:00–09:00 Uhr

DÜW | Museumsnacht am Herzogweiher
Eine ganze Nacht im Museum voller spannender Erlebnisse und interessanter Entdeckungen, Geschichten, Spiele und Schatzsuche.
Für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse.
Kosten: 14 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn & Dorothee Suray

zum Seitenanfang

Februar

02.02.2020 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Event: Arctic-Day
An diesem Tag dreht sich alles um die Arktis und die gerade laufende Arktis-Winterexpedition des deutschen Forschungseisbrechers POLARSTERN. Hier geht es um die
Sammlung wichtiger Daten zum Verständnis der Klimaänderung. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein breites Angebot an Informationen, Mitmach-Stationen und Experimenten für die ganze Familie. Als Highlight ist ein Telefongespräch mit einem Wissenschaftler auf der POLARSTERN geplant.

05.02.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim
Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt. Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.
Email: diehl.ochse@t-online.de

07.02.2020 | Freitag | 19:00 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
Einstieg mit einfachen Mitteln in die Astrofotografie.
Teilnahme kostenlos.
Referent: Michael Quartz

06.02.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Vortrag – BUND Ortsgruppe Bad Dürkheim in Zusammenarbeit
mit POLLICHIA und NABU
»Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt in Agrarlandschaften«
Nicht nur Pflanzenschutzmaßnahmen, sondern auch der Schwund von Lebensräumen durch monotone Agrarlandschaften, Flurbereinigungen, Bewirtschaftungsmaßnahmen und Nutzungsänderung tragen zur Minderung der Artenvielfalt bei. Anhand von Fallbeispielen eigener Forschungsarbeiten und Literaturdaten wissenschaftlicher Studien werden praktikable Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt in einjährigen Ackerkulturen und Dauerkulturen (Obst- und Weinbau) aufgezeigt.
Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Referent: Prof. Dr. Claus Zebitz

08.02.2020 | Samstag | 14:00–16:30 Uhr

DÜW | Arbeitskreis Insektenkunde – Monatstreffen »Reisebericht mit Tagfalterbeobachtungen – Kapverden« und »Pfälzer Falter
in der Staatssammlung München«.
Teilnahme kostenlos.
Referenten: Rainer Pohlers & Ernst Blum

09.02.2020 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Winter ade?« Anfang Februar ist eigentlich noch Winter. Doch an der Weinstraße beginnt
schon langsam das Kräftemessen mit dem Frühling. Wir streifen gemeinsam durch die Natur und schauen, ob noch tiefer Winter ist oder ob der Frühling nicht doch schon die ersten Vorboten geschickt hat!
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
Kleinkinder können nur in Rückentragen mitgenommen werden.
Kosten: 6,50 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

12.02.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | NATUR Pur! Vortragsreihe zu naturwissenschaftlichen Themen »Down Under – Von eierlegenden Säugetieren, lachenden Vögeln und feuerliebenden Gewächsen. Teil 1«
Australien – so fern, aber doch so nah. Ein faszinierender Kontinent, der bei vielen Sehnsüchte weckt. Die Artenvielfalt ist atemberaubend, die Anzahl an Lebewesen die nur hier vorkommen, sehr hoch. Das Land hat mehr zu bieten als Kängurus, Schlangen, Koalas und Eukalyptus – und jedes Lebewesen hat seine eigene Besonderheit, die es auszeichnet.
Eintritt frei.
Referentin: Dr. Julia Kruse

15.02.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für
Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
Alles was Recht ist… Terraristik und die Gesetze.
Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Oliver Witte

15.02.–16.02.2020 | Samstag bis Sonntag | 20:00–09:00 Uhr

KUS | Nachts im Urweltmuseum GEOSKOP
Die Kinder erwartet eine aufregende Nacht im
Museum mit immer wieder neuen, spannenden
Themen, lustigen Spielen und Basteleien – einfach
allem, was die Fantasie beflügelt. Nur mit einer
Taschenlampe bewaffnet geht es auf Exkursion
über die nächtliche Burg. Wie es sich für Forscher
auf Expedition gehört, wird die Nacht im Schlafsack
verbracht, umgeben von T-Rex und kannibalischen
Urzeithaien. Das gemeinsame Frühstück
am nächsten Morgen rundet die Veranstaltung ab.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Kosten: 20 € pro Person.
Altersgruppe: 8–12 Jahre.
Mitzubringen sind Schlafsack, Iso-Matte,
Schlaf- oder Trainingsanzug, Taschenlampe,
Zahnbürste sowie ein Imbiss für
den Abend. Frühstück ist im Preis inbegriffen.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450
oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

17.02.–21.02.2020 | (4–tägig) Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag | 10:00–15:00 Uhr

DÜW | Forschungswerkstatt »Zukunft gestalten – Bad Dürkheim in 100 Jahren« Bei den Fridays for Future wird für eine lebenswerte Zukunft demonstriert.
Aber wie könnte die aussehen?
Welche Folgen hat die Erderwärmung?
Wohin führt der technische Fortschritt?
Wie werden wir leben?
Wie wird die Natur aussehen?
Kurz: Wie wird Bad Dürkheim in 100
Jahren aussehen? Dem werden wir
nachgehen und unsere Ergebnisse und
Visionen der Öffentlichkeit präsentieren.
Für Jugendliche und junge Menschen
ab 14 Jahren. Teilnehmerzahl begrenzt.
Kosten: 32 € pro Person.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(täglich außer montags).
Leitung: Dorothee Suray

17.02.–21.02.2020 | Montag bis Freitag, eintägig | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt in den Winterferien »Überwinterung«
In der eintägigen Veranstaltung geht es darum, auf forschend-spielerische
Weise herauszufinden, wie heimische Tiere und Pflanzen den Winter überleben.
Auf unterschiedlichen Touren rund um die Burg Lichtenberg werden die
Strategien der Überlebenskünstler altersgerecht erforscht. Kommt mit und
entdeckt die faszinierenden Tricks und Kniffs der Natur!
Treffpunkt: Hufeisenturm, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Kosten: 8 € pro Person und Tag.
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung,
wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen!
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

20.02.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Riesenrätsel um den weltgrößten Ammoniten
»Parapuzosia (P.) seppenradensis« gelöst: wie und
wo er entstand und lebte.
Eintritt frei.
Referentin: PD Dr. Christina Ifrim

26.02.2020 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW |NaturTreff für Seniorinnen und Senioren
»Der Igel – wie er lebt und wie man ihn schützen kann«
Die stacheligen Gesellen sind uns in unsere Städte und Gärten gefolgt und
sind gern gesehene Gäste. Aber was brauchen die »kleinen Raubtiere
« zum Leben? Wie sieht ein igelfreundlicher Garten aus
und wie kann man den Igeln helfen gut über den Winter
zu kommen?
Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite
vorne im Heft.
Kosten: 7,50 € pro Person einschließlich
Eintritt, Kaffee und Kuchen.
Anmeldung erforderlich unter
06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach

zum Seitenanfang

März

01.03.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr

DÜW | Öffentliche Führung im Pfalzmuseum in Bad Dürkheim
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Erwachsene, die Interessantes rund um die Natur der Pfalz und zum Museum erfahren wollen. Dauer ca. 1 Stunde.
Anschließend besteht die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden oder bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu plaudern, bei entsprechender Witterung auch im schönen Freigelände.
Kosten: 7,50 € einschließlich Eintritt, Kuchen und Kaffee (ohne Kuchen und Kaffee: 5 €).
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Busverbindung Linie 485:
ab Bad Dürkheim Bahnhof 10:50 Uhr,
an Herzogweiher/Pfalzmuseum 10:57 Uhr,
Rückfahrt 15:25 Uhr.
Leitung: Dr. Angelika Otterbach

04.03.2020 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Seniorinnen und Senioren
»Der Igel – wie er lebt und wie man ihn schützen kann«
Die stacheligen Gesellen sind uns in unsere Städte und Gärten gefolgt und sind gern gesehene Gäste. Aber was brauchen die »kleinen Raubtiere« zum Leben? Wie sieht ein igelfreundlicher Garten aus und wie kann man den Igeln helfen gut über den Winter zu kommen?
Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft.
Kosten: 7,50 € pro Person einschließlich Eintritt, Kaffee und Kuchen.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach

04.03.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des
Urweltmuseums GEOSKOP
»Wasser und Eis – das Geheimnis der Schneekristalle«
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Prof. emer. Dr. Max J. Kobbert,
Wahrnehmungspsychologe, Münster

04.03.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim
Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt.
Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.
E-Mail: diehl.ochse@t-online.de

05.03.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
Das Projekt Sternenpark Pfälzerwald – Wege aus der Lichtverschmutzung.
Teilnahme kostenlos.
Referentin: Sarah Köngeter

08.03.2020 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Sonnenschein im Frühlingswald«
Dicke Knospen, zarte Blüten, lautes Vogelgezwitscher und vielleicht schon die ersten Krabbeltiere: Wenn der Frühling kommt, ist im Wald viel los!
Wir gehen auf Entdeckungstour und vertreiben mit Spielen die Frühjahrsmüdigkeit.
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Kleinkinder können nur in Rückentragen mitgenommen werden.
Kosten: 6,50 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

09.03.2020 | Montag | 19:30 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Vortrag
»Von vorderpfälzisch Sibirien zu innerstädtischen Hitzeinseln:
Über die lokalklimatische Vielfalt zwischen Weinstraße und Rhein – zwischen gestern, heute und morgen«
Die Klimagunst der Weinstraße ist fast jedem bekannt. Dass es aber zwischenden weinbestandenen Riedeln nicht nur bei winterlichen Starkfrostperioden viel kälter als auf den Haardtrandhöhen werden kann oder wie ausgeprägt sich schon in kleineren Orten das Siedlungsklima oftmals zeigt, ist den
wenigsten bewusst. Dass solche lokalklimatischen Besonderheiten eigentlich nichts Besonderes sind und der Klimawandel auch in der Natur seine Spuren hinterlässt, soll der Vortrag vermitteln.
Referent: Dr. Wolfgang Lähne

10.03.2020 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »Versteinertes Wetter«
Spannende Geschichten und Experimente, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung »Versteinertes Wetter« für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

11.03.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

KUS | AK Astronomie am GEOSKOP – Quartalsveranstaltung
»Seltene Himmelsschauspiele – die Transits von Merkur und Venus«
Unter einem Transit versteht man in der Astronomie die Passage eines Himmelskörpers
mit einer Bedeckung eines anderen. Im Falle eines Merkur- oder Venustransits ziehen diese Planeten, von der Erde aus betrachtet, als kleine Pünktchen scheinbar über die Sonnenscheibe hinweg. Die Konstellation der beteiligten Himmelskörper (Sonne – bedeckender Körper – Erde) ist also
ähnlich wie bei einer Sonnenfinsternis.
Am 11. November 2019 ist ein Merkurtransit gewesen. Der nächste Transit des Merkurs wird am 13. November 2032 sein. Venustransits sind noch wesentlich seltener. Die beiden letzten waren 2004 und 2012, der nächste wird sich erst im Jahre 2117 ereignen. Auch aus wissenschaftlicher und historischer Sicht
waren diese Transits sehr bedeutsam. Der Venustransit 1761 gilt als das allererste Forschungsprogramm der Weltgeschichte mit internationalem Status.
Es kooperierten Länder auf wissenschaftlicher Ebene, obwohl sie gegeneinander im Krieg standen. Die wissenschaftliche Neugier kann stärker sein als Hass und Machtstreben. Ein hoffnungsvolles Zeichen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum.
Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referent: Dr. Rolf-Dieter Schad

12.03.2020 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »Versteinertes Wetter«
Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung »Versteinertes Wetter« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor
der Veranstaltung unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt & Ingrid Pflaum

14.03.2020 | Samstag | 14:00–16:30 Uhr

DÜW | Arbeitskreis Insektenkunde – Monatstreffen
»Entomologische und sonstige Eindrücke auf Reisen
nach Griechenland« und »Sammelexkursion in der
Region Almeria«.
Teilnahme kostenlos.
Referenten: Dr. Thomas Geier & Hannes Günther

18.03.2020 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Wie lege ich ein Herbarium an? Teil 1
Warum ein Herbarium, also eine Sammlung getrockneter Pflanzen, anlegen?
Viele SchülerInnen müssen im Rahmen des Biologieunterrichtes ein Herbarium anlegen. Was für einen Botaniker Tagesgeschäft ist, soll hier in der Methodik beigebracht werden. In diesem ersten Teil geht es um folgende
Aspekte: Wie sammele ich richtig? Was sammele ich? Warum sammele ich? Wie presse ich die Pflanzen richtig? Was habe ich zu beachten?
Teil 2 findet am 01.04.2020 statt.
Für Schüler weiterführender Schulen und Erwachsene.
Maximal 20 Personen.
Anmeldung unter info@pfalzmuseum.bv-pfalz.de oder 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Julia Kruse & Birte Schönborn

18.03.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | Vortrag: Die Polargebiete als Indikator für den Klimawandel
Die Veränderungen in der Arktis beeinflussen direkt das Klima in Mitteleuropa.
Was sind die Ursachen des Klimawandels? Was ist der Weltklimarat und wie ist die Polarforschung organisiert? Was bedeutet das 2-Grad-Ziel des Weltklimagipfels und welche Maßnahmen sind notwendig? Wie wird sich der Klimawandel global und regional auswirken? Diese und weitere Fragen werden erörtert, Fakten und Unsicherheiten zum Klimawandel werden erläutert.
Der Referent ist Diplom-Meteorologe und seit 2006 Leiter des Fachs Umweltmeteorologie an der Universität Trier. Er erforscht seit vielen Jahren Klimaprozesse in den Polargebieten und befasst sich mit dem regionalen Klimawandel in Europa.
Kosten: 3 € pro Person. Eine Anmeldung wird erbeten, ist aber
nicht unbedingt erforderlich.
Telefonisch unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Referent: Prof. Dr. Günther Heinemann

19.03.2020 | Donnerstag | 18:00–20:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurs, 1. Kurstag
An diesem Tag beginnt der Imker-Schnupperkurs.
Weitere Informationen siehe Sonderseite vorne im Heft.
Kosten: 50 € pro Person für den ganzen Kurs (insgesamt 6 Termine).
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

19.03.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Eine Reise zur Antarktis.
Eintritt frei.
Referenten: Dr. Brigitte & Dr. Günther Seybold

21.03.2020 | Samstag | 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz
(IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 09:30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum. Hinweis: Diese Veranstaltung dient nicht dem Sammeln von Speisepilzen!
Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Telefon: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

21.03.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
Die Haltung von Hühnerfresser & Co. – Die Gattung Spilotes im Terrarium.
Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Roman Astheimer

25.03.2020 | Mittwoch | 14:00–18:00 Uhr

KUS | Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen
Unter professioneller Anleitung wird die Technik des
»Punktierens« in Tusche erlernt. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich! Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte
Menschen ab 12 Jahren.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Kosten: 6 € pro Person.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Frank Wieland

28.03.2020 | Samstag | 14:00–17:00 Uhr

Termin ist abgesagt!
KUS | Deutschlandweiter Tag der Astronomie:
Thema »Feuer und Eis«
Feuer und Eis, gegensätzlicher kann es nicht mehr sein. Aber trotzdem stehen sie für die Entstehung von Leben, formten und formen sie noch heute die Oberfläche unserer Erde. Woher kommen Eis, Wasser, Vulkanismus und Feuer? Finden wir sie nur auf der Erde?
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Leitung: Martin Bertges & Dr. Sebastian Voigt

zum Seitenanfang

April

01.04.2020 | Mittwoch | 18:00 Uhr

DÜW | Wie lege ich ein Herbarium an? Teil 2
Warum ein Herbarium, also eine Sammlung getrockneter Pflanzen, anlegen?
Viele SchülerInnen müssen im Rahmen des Biologieunterrichtes ein Herbarium anlegen. Was für einen Botaniker Tagesgeschäft ist, soll hier in der Methodik beigebracht werden. In diesem zweiten Teil geht es um
folgende Aspekte: Welche unterschiedlichen Methoden der Präparation der Pflanzen für ein Herbarium gibt es? Wie ziehe ich die Pflanzen auf Papier auf? Wie müssen die Belege beschriftet werden?
Der Besuch von Teil 1 wird vorausgesetzt.
Für Schüler weiterführender Schulen und Erwachsene.
Maximal 20 Personen. Teilnahme kostenlos.
Anmeldung unter info@pfalzmuseum.bv-pfalz.de oder 06322/9413-21.
Leitung: Dr. Julia Kruse & Birte Schönborn

01.04.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des
Urweltmuseums GEOSKOP
»Heimische Schmetterlingsschönheiten – und wie wir sie schützen können«
Der Vortrag nimmt den Zuschauer mit farbenfrohen Bildern und überraschenden Einblicken mit in die phantastische Welt der Schmetterlinge. Er zeigt die ungeheure Vielfalt der heimischen Falterwelt: vom herrlich blau leuchtenden Schillerfalter über »Kolibri-Schmetterlinge« bis hin zu Faltern, deren Weibchen
gar keine Flügel mehr besitzen. Allein im Saarland fliegen über 2.500 verschiedene Schmetterlingsarten. Beleuchtet werden aber auch die Gründe für den starken Rückgang der Schmetterlinge und Wege aufgezeigt, wie man die
wunderschönen Insekten schützen kann. Einen Schwerpunkt des Vortrags bildet der schmetterlingsfreundliche Garten mit praxisnahen Tipps, wie man Schmetterlinge dauerhaft in den Garten locken und Schritt für Schritt den eigenen Garten als Rückzugsgebiet für Falter umgestalten kann. Überdies
werden die beiden im Kosmos-Verlag erschienenen, viel beachteten Schmetterlingsführer des Referenten vorgestellt.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Rainer Ulrich

01.04.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim
Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt.
Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.
Email: diehl.ochse@t-online.de

02.04.2020 | Donnerstag | 18:00–20:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurs, 2. Kurstag
Weitere Informationen siehe Sonderseite vorne im Heft.
Leitung: Monika Kallfelz

02.04.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
Magnetismus – Die vergessene Kraft im Universum.
Teilnahme kostenlos.
Referent: Dr. Jürgen Volpp

05.04.2020 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Bäume – Blumen – Blütenduft«
Gemeinsam tauchen wir in die bunte Welt der Blüten ein und erstellen uns eine Farbpalette mit den schönsten Farben des Frühjahrs. Außerdem untersuchen wir, warum manche Blüten bei Bienen oder Schmetterlingen so heiß begehrt sind.
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
Kleinkinder können nur in Rückentragen mitgenommen werden.
Kosten: 6,50 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

05.04.2020 | Sonntag | 15:00–17:00 Uhr

KUS | AK Astronomie: »Himmels- und Gerätekunde, Teil 1«
Wer mit dem Gedanken spielt, praktische Astronomie zu betreiben, kennt die Probleme. Welches Teleskop kaufe ich mir? Was brauche ich zusätzlich und wie verwende ich es? Sind diese Fragen beantwortet, kommt der erste Blick durch das Teleskop in den Himmel und man verliert sich in der plötzlich sichtbaren Menge von Sternen. Wie soll man sich da orientieren? Teil 1 des Workshops befasst sich mit den Teleskoparten, ihren Einsatzbereichen, Vor- und Nachteilen. Im Bereich der Himmelskunde werden interessante Objekte für
die Frühlings-/Sommerbeobachtung vorgestellt und Tipps zur Orientierung am Himmel gegeben.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Leitung: Herbert Wagner

07.04.2020 | Dienstag | 18:00 Uhr

DÜW | Botanik-Exkursion: »Frühblüher«
Eine kurze Exkursion um den Herzogweiher, bei der es um die Bestimmung der verschiedenen Frühblüher geht.
Teilnahme kostenlos.
Treffpunkt: Parkplatz Pfalzmuseum für Naturkunde, Hermann-Schäfer-Str. 17
Leitung: Dr. Julia Kruse

08.04.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | NATUR Pur! Vortragsreihe zu naturwissenschaftlichen Themen:
»Die Dosis macht‘s…!«
Gift- und Heilpflanzen wachsen überall in der Wildnis, aber auch in zahlreichen Gärten und Parkanlagen. Vor allem alte Klostergärten sind ein Eldorado für alte, bereits vergessene Nutzkräuter. Es sollen die wichtigsten Arten, ihre Wirkungen und stellenweise auch Geschichte vorgestellt werden.
Eintritt frei.
Referentin: Dr. Julia Kruse

14.04.2020 | Dienstag | 10:00–13:00 Uhr

DÜW | Ferienprogramm »Küken«
Passend zur aktuellen Sonderausstellung findet das Osterferienprogramm statt. Was passiert in einem Ei und hätte aus jedem Frühstücksei ein Küken schlüpfen können? Antworten auf diese und andere Fragen – und natürlich viele kleine Küken – bietet das Osterferienprogramm.
Für Kinder im Grundschulalter. Kosten: 5 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer
montags).
Leitung: Birte Schönborn

14.–15.04.2020 | Dienstag bis Mittwoch, zweitägig |
10:00–15:00 Uhr

DÜW | Ferienprogramm »Bienen«
Im April herrscht Hochbetrieb bei den Bienenvölkern. Teilnehmerinnen und Teilnehmer begegnen den Museumsbienen live und dürfen bei imkerlichen Tätigkeiten tatkräftig mithelfen. Sie erfahren viel Wissenswertes aus der Welt der Honigbienen.
Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen.
Imkerkleidung wird gestellt.
Für Jugendliche von 11–16 Jahren.
Kosten: 15 € pro Person.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

14.04.2020 | Dienstag ,15.04.2020 | Mittwoch ,
16.04.2020 | Donnerstag , 17.04.2020 | Freitag
eintägig, 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt in den Osterferien »Burggelände«
In der eintägigen Veranstaltung wird unter fachwissenschaftlicher Anleitung erforscht, welche besonderen Pflanzen und Tiere auf den Wiesen und in den Wäldern rund um die Burg Lichtenberg leben. Mit Expeditionsausrüstung
geht es raus in die Natur, um spannende Einblicke in eine den meisten Menschen verborgene Welt zu bekommen. Kommt mit auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise, die quasi vor der Haustür beginnt!
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP.
Kosten: 8 € pro Person und Tag.
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.
Bitte Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen!
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

15.04.2020 | Mittwoch | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Ferienprogramm »Küken«
Passend zur aktuellen Sonderausstellung findet das Osterferienprogramm statt. Was passiert in einem Ei und hätte aus jedem Frühstücksei ein Küken schlüpfen können? Antworten auf diese und andere Fragen und natürlich viele kleine Küken, bietet das Osterferienprogramm.
Für Kinder im Grundschulalter. Kosten: 5 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

16.04.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Durch das wilde Turkestan – Sauriersuche in Zentralasien.
Eintritt frei.
Referent: Dr. Sebastian Voigt

18.04.2020 | Samstag | 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 09:30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum.
Hinweis: Diese Veranstaltung dient nicht dem Sammeln von Speisepilzen!
Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Telefon: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

18.04.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
Bunte Lurche aus Madagaskar: Die Gattung Mantella.
Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Philipp Beines

20.04.2020 | Montag | 19:30 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Vortrag »Wilde Vielfalt – ein Plädoyer für mehr naturnahe Gärten«
Naturnahe Gärten tragen zum Schutz von Umwelt und Klima sowie zur Erhaltung der Artenvielfalt bei. Sie bieten ihren Nutzer*innen Naturerlebnisse und Erholung direkt vor der Haustür. Darüber hinaus bereichern sie Speiseplan
und Hausapotheke. Mit Fotos aus Naturgärten werden anschaulich zentrale Ideen dieser zukunftsweisenden Alternative zum Ziergarten vermittelt. Der Vortrag soll Lust und Mut machen, standortgerechte heimische Wild- und
Kulturpflanzen in die Gärten zu holen.
Referenten: Dr. Sabine Baum & Florian Siemons

22.04.2020 | Mittwoch | 14:00–18:00 Uhr

DÜW | Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen
Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren.
Kosten: 6 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(täglich außer montags) oder am Infostand des Pfalzmuseums.
Leitung: Dr. Frank Wieland

23.04.2020 | Donnerstag | 18:00–20:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurs, 3. Kurstag
Weitere Informationen siehe hier.
Leitung: Monika Kallfelz

26.04.2020 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt »Energie bewegt – basteln, bauen, staunen«
Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Energie aus Biomasse haben jede Menge Power. Dabei muss die Nutzung gar nicht hochkompliziert und technisch sein. Wir laden dazu ein, schon mit einfacher Technik Dinge zum Laufen zu bringen!
Offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen.
Kosten im Museumseintritt enthalten.
Leitung: Birte Schönborn

zum Seitenanfang

Mai

03.05.2020 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Bodenkrabbler«
Im Boden wimmelt es nur so von kleinen Lebewesen. Mit Becherlupen gehen wir auf Safari und lernen Bodentiere und ihre Bedeutung kennen.
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Kleinkinder können nur in Rückentragen mitgenomen werden. Kosten: 6,50 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

06.05. und 07.05.2020 | Mittwoch und Donnerstag |
09:30–17:30 Uhr

DÜW (Mi) und Speyer (Do) | Lehrerfortbildung: »Bienen real und digital«,
-Imkerei, Schülerversuche und Datenerfassung für die Forschung
Teilnehmerinnen und Teilnehmer begegnen live unseren Museumsbienen, lernen einige imkerliche Tätigkeiten kennen und erproben umfangreiches Material, das die Museumspädagoginnen in den letzten Jahren entwickelt haben. Wer möchte, stellt Material oder Präparate für den eigenen Unterricht her.
Am Donnerstag findet die digitale Begegnung mit den Bienen über unterschiedliche Internetportale statt, wie z.B. HOBOS. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit der Funktionalität von HOBOS vertraut gemacht.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut statt und richtet sich an Lehrkräfte aller weiterführenden Schulen. Anmeldung bitte über das Pädagogische Landesinstitut.
Veranstaltungsnummer: 2017100605.
Leitung: Dr. Stefanie Böhm (PL) &
Monika Kallfelz (Pfalzmuseum)

06.05.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des
Urweltmuseums GEOSKOP
»Was wuchs denn da? – Neue Erkenntnisse aus einer alten Welt«
Pflanzenfossilien, aber auch moderne Verfahren der Altersbestimmung von Gesteinen, können Einblicke in längst vergangene Zeiten ermöglichen und alte Ökosysteme wieder aufleben lassen. Untersuchungen mithilfe verschiedener
Methoden liefern detaillierte und umfangreiche neue Erkenntnisse zur fossilen Flora des Remigiusberges, die zu einer Reise in die Vergangenheit vor rund 300 Millionen Jahren einladen.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referentin: Olivia Wrobel

06.05.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim
Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt.
Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.

07.05.2020 | Donnerstag | 18:00–20:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurs, 4. Kurstag
Weitere Informationen siehe hier.
Leitung: Monika Kallfelz

07.05.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
Vom All in den Alltag – der Nutzen von Astronomie und Weltraumforschung.
Teilnahme kostenlos.
Referent: Dr. Klaus Jäger

08.05.–10.05.2020 | Freitag bis Sonntag | Beginn Freitag, 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
»Schlangentagung«
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage
www.ag-schlangen.de

10.05.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr

KUS | Eröffnung der Sonderausstellung »SPINNEN!«
Lebendtierausstellung mit spannenden Themen rund um Spinnen und ihre Verwandten.
Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene.
Weitere Informationen hier.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Altersgruppe: ab 5 Jahren. Eintritt frei.

10.05.2020 | Sonntag | 14:00 Uhr

DÜW | Vernissage Sonderausstellung »Augen – Blicke des Lebens«
Eröffnung der Ausstellung. Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene.
Eintritt frei.
Weitere Informationen hier.

12.05.2020 | Dienstag | 18:00 Uhr

DÜW | Botanik-Exkursion:
»Der Weinberg blüht«
Eine kurze Exkursion durch die hiesigen Weinberge um die
Michaeliskapelle, bei der es um die Bestimmung der typischen Weinbergsflora geht.
Teilnahme kostenlos.
Treffpunkt: Parkplatz Weingut Kurt Lang & Sohn, Bad Dürkheim
Leitung: Dr. Julia Kruse

12.05.2020 | Dienstag | 19:00–21:30 Uhr

DÜW | Vortrag – POLLICHIA zusammen mit der Interessengemeinschaft Pilzkunde
und Naturschutz e.V./IPN: »Ökologie der Pilze«
Pilze sind am Aufbau, Erhalt und auch Zerfall eines jeden landgestützten Ökosystems elementar beteiligt. Der Vortrag führt ein in die vielfältige und komplexe Ökologie unserer Pilzarten. Pilze sind nicht nur das Reich der tausend
Farben und Formen, ohne sie wäre auf der Erde ein Leben ebenso wenig möglich wie ohne die grünen Pflanzen. Der Vortrag wird ergänzt durch die Ausstellung von Exponaten und aktuell wachsender Pilzarten.
Eintritt frei.
Referent: Peter Keth

13.05.2020 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Seniorinnen und Senioren
»Spiegeleien – erstaunlich, lustig und faszinierend«
Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach Lust und Möglichkeiten selbst aktiv. Sie erzeugen selbst Spiegelbilder mit selbstverständlichen und überraschenden Phänomenen. Nicht immer braucht man einen Spiegel dazu! Kleine Zaubereien mit Spiegeln runden das Programm ab. Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft. Kosten: 7,50 € pro Person einschließlich Eintritt, Kaffee und Kuchen.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

13.05.2020 | Mittwoch | 17:00–20:00 Uhr

DÜW | Insektenbestimmung für AnfängerInnen
Der Kurs richtet sich an SchülerInnen und Erwachsene ohne Vorkenntnisse.
Es werden die wichtigsten Merkmale von Insekten vorgestellt und unter professioneller Anleitung die Bestimmung der häufigsten Insektenordnungen erlernt.
Kosten: 6 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags) oder k.schneeberg@pfalzmuseum.bv-pfalz.de
Leitung: Dr. Katharina Schneeberg

16.05.2020 | Samstag | 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 09:30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum.
Hinweis: Diese Veranstaltung dient nicht dem Sammeln von Speisepilzen!
Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Telefon:
06247/991926.
Leitung: Peter Keth

16.05.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
Nicht nur Grün: Einblicke in die bunte Vielfalt, Haltung und Zucht einiger Phelsuma-Arten.
Kosten: 3 € pro Person.
Referentin: Lea Franzreb

17.05.2020 | Sonntag | 10:00–18:00 Uhr

KUS | Internationaler Museumstag und »Burgfrühling«
Mitmachstationen der Natur- und Landschaftsführer sowie des
Arbeitskreises Astronomie, kostenlose Museumsführungen,
Fossil-Schaupräparation, Fossil- und Edelsteinpräparation für
Kinder, Blumen- und Kräutermarkt, Gastronomie und Musik.
Ort: Museen auf Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 3 Jahren. Eintritt frei.

17.05.2020 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Internationaler Museumstag
Das Programm wird in der Tagespresse bekannt gegeben.
An diesem Tag ist der Eintritt frei!

20.05.2020 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Seniorinnen und Senioren
»Spiegeleien – erstaunlich, lustig und faszinierend«
Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach Lust und Möglichkeiten selbst aktiv. Sie erzeugen selbst Spiegelbilder mit selbstverständlichen und überraschenden Phänomenen. Nicht immer braucht man einen Spiegel dazu!
Kleine Zaubereien mit Spiegeln runden das Programm ab.
Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft.
Ort: Forschungswerkstatt. Kosten: 7,50 € pro Person einschließlich Eintritt, Kaffee und Kuchen.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich
außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

20.05.2020 | Mittwoch | 17:00–18:00 Uhr

DÜW | Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Ausstellungseröffnung:
»Versteinertes Wetter – eine meteorologische Zeitreise«
Versteinertes Wetter? Wie soll das gehen?
Das eine braucht Millionen von Jahren, das andere kann in Minuten wechseln. Eine Schnittmenge scheint undenkbar und doch gibt es sie. Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass nahezu jedes uns bekannte Wetterphänomen wie Gewitter, Regen oder Frost Spuren hinterlässt, die versteinern können. Diesen Spuren nachzugehen, ist mitunter spannend wie ein Krimi. Kommen Sie mit und sehen Sie selbst, dass auch für T.rex & Co. wettertechnisch nicht immer alles eitel Sonnenschein war!
Der Eintritt ist frei.
Referent: Dr. Sebastian Voigt

20.05.2020 | Mittwoch | 18:00 Uhr

DÜW | Eröffnung der Sonderschau »Versteinertes Wetter«
Mit einer kleinen Feier eröffnen wir die Sonderschau. Die Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen. Dr. Sebastian Voigt, Leiter des GEOSKOPS, wird die in seinem Haus entwickelte Ausstellung persönlich vorstellen.

26.05.2020 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »SPINNEN!«
»Spinnen und ihre Verwandten«: Eine spannende Geschichte zum Hören und Sehen, viel Anschauungsmaterial und Lebendtiere, kreatives Basteln sowie eine altersgerechte Kurzführung durch die Spinnen-Sonderausstellung für
Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind (2 € pro begleitendem Erwachsenen
Eintritt Sonderausstellung).
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450
oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

27.05.2020 | Mittwoch | 09:30–16:00 Uhr

DÜW | Lehrerfortbildung: »Ordnung in der Vielfalt der Gliederfüßer«
Insekten sind die erfolgreichste Tiergruppe überhaupt. Sie zeigen faszinierende Spezialisierungen und Anpassungen nicht nur in ihrem Körperbau, sondern auch in den Bereichen Ernährung, Lebensraum, Fortpflanzung und Entwicklung.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die wichtigsten Gruppen der Insekten und ihre Lebensweise anschaulich kennen und unterscheiden sie von anderen Gliederfüßern.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut statt und richtet sich an Lehrkräfte aller weiterführenden Schulen.
Anmeldung bitte über das Pädagogische Landesinstitut.
Veranstaltungsnummer: 2017101405.
Leitung: Dr. Stefanie Böhm (PL) & Dr. Katharina Schneeberg (Pfalzmuseum)

28.05.2020 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »SPINNEN!«
Kurzweilige Führung durch die aktuelle Sonderausstellung »SPINNEN!« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

28.05.2020 | Donnerstag | 18:00–20:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurs, 5. Kurstag
Weitere Informationen siehe Sonderseite vorne im Heft.
Leitung: Monika Kallfelz

28.05.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Nord-Griechenland: besondere Mineralvorkommen und Impressionen aus Kultur und Natur.
Eintritt frei.
Referent: Boris Rixen

31.05.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr

KUS | Öffentliche Spinnentierfütterung
Die Tierpfleger füttern die Spinnen und anderen Spinnentiere der Ausstellung »SPINNEN!«.
Der Eintritt ist im Sonderausstellungseintritt enthalten.

zum Seitenanfang

Juni

03.06.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des
Urweltmuseums GEOSKOP
»Gift und Seide: Die faszinierende Welt von Spinne, Skorpion und Co.«
Die Kieferklauenträger oder Chelicerata, zu denen auch die Spinnen und Skorpione zählen, haben in der Öffentlichkeit meist einen ausgesprochen schlechten Ruf. Dies liegt in vielen Fällen an mangelnder Information, denn wer sich
einmal eingehender mit diesen faszinierenden Tieren beschäftigt, bemerkt schnell, dass sie eher spannend und interessant sind, als ekelig und abstoßend.
Diese Tiere stammen ursprünglich aus dem Meer und bevölkern bereits seit einer halben Milliarde Jahren unseren Planeten. Einige von ihnen haben spezielle Körperstrukturen entwickelt, mit denen sie Seide spinnen oder Gifte injizieren können.
Das ist vielen Menschen bekannt. Dass es hingegen Spinnen gibt, die den Gleitflug beherrschen, die im Ozean auf Korallenriffen leben, die Vegetarier geworden sind oder die überhaupt keine Giftdrüsen besitzen, eher weniger. Ebenso wenig ist den meisten Menschen bekannt, dass das mit über 2,50 Metern Länge größte Gliedertier aller Zeiten – ein urzeitlicher Seeskorpion – aus Rheinland-Pfalz stammt.
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Vielfalt der Kieferklauenträger und entführt auf Streifzüge in die faszinierende Biologie verschiedener Gruppen.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Dr. Frank Wieland

03.06.2020 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA – Monatstreffen der Ortsgruppe Bad Dürkheim
Es werden naturkundliche Beobachtungen aus unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen ausgetauscht sowie Naturschutzthemen behandelt.
Gelegentlich gibt es kurze Referate zu speziellen Themen.
Kontakt: Michael Ochse, Telefon: 06353/9592760.
Email: diehl.ochse@t-online.de

04.06.2020 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
Mondlandefähre – Fluggerät und Fotomotiv.
Teilnahme kostenlos.
Referent: Stefan Dolch

07.06.2020 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt »Von Borken und Käfern«
Der Borkenkäfer ist in aller Munde und scheint hinter jeder Rinde zu stecken.
Doch was macht er mit dem Wald? Wieso scheint der kleine Krabbler der größte Feind des Waldes zu sein? Und was hat das Klima damit zu tun?
Offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen.
Kosten im Museumseintritt enthalten.
Leitung: Birte Schönborn

09.06.2020 | Dienstag | 18:00 Uhr

DÜW | Botanik-Exkursion: »Bunte Wiesen und Wegränder«
Eine kurze Exkursion entlang bunter Straßen- und Wegränder, bei der es um die Bestimmung einiger typischer Arten geht.
Teilnahme kostenlos.
Treffpunkt: Parkplatz am Stichweg nordöstlich desWertstoffhofes Friedelsheim, aus Bad Dürkheim kommend letzte Straße linkerhand vor der Autobahn A650 (Schild Richtung Birkenheide).
Leitung: Dr. Julia Kruse

10.06.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | NATUR Pur! Vortragsreihe zu naturwissenschaftlichen Themen:
»Von Birnengitterrost bis Grauschimmel«
Wenn im Garten die Kürbispflanzen mal wieder weißlich überzogen sind oder die Birnen vorzeitig ihre Blätter mit rötlichen Blattflecken fallen lassen, dann handelt es sich oftmals um Pilze. Auf Pflanzen sind Pilze eine spezielle Gruppe von Parasiten, die sich von lebendem Pflanzenmaterial
ernähren. Sie sind meist hochgradig wirtsspezifisch und haben ein sehr diverses Aussehen.
Das Basiswissen zu Pflanzenpilzen und verschiedene häufige Arten werden im Vortrag vermittelt.
Eintritt frei.
Referentin: Dr. Julia Kruse

10.06.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr

KUS | AK Astronomie am GEOSKOP – Quartalsveranstaltung
»Schwarze Löcher – Faszinierende Einblicke ins All«
Im vergangenen Jahr wurde erstmalig das Foto eines Schwarzen Loches veröffentlicht. Doch die Geschichte und die Faszination hinter der Entdeckung und Beschreibung »Schwarzer Löcher« sind viel älter. Der Referent gibt einen
Einblick in die Forschungsgeschichte, bei der Albert Einstein, aber auch andere Physiker wie Schwarzschild, Chandrasekar oder auch Wheeler nicht fehlen dürfen. Virtuell begibt sich das Publikum im Vortrag auf eine Reise in ein Schwarzes Loch, bei der es die besonderen Eigenschaften dieser merkwürdigen
Objekte besser kennen- und respektieren lernen wird.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referent: Christian Wersig

13.06.2020 | Samstag | 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 09:30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum.
Hinweis: Diese Veranstaltung dient nicht dem Sammeln von Speisepilzen!
Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Telefon: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

18.06.2020 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
Im Schatten der Dinosaurier? Meilensteine der frühen Säugetierevolution.
Eintritt frei.
Referentin: PD Dr. Irina Ruf

20.06.2020 | Samstag | 20:00 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
Schildkröten-Krise: 25.000 Strahlenschildkröten sollen zurück in die Wildnis Madagaskars.
Kosten: 3 € pro Person.
Referentin: Birgit Braun

23.06.2020 | Dienstag | 17:00-18:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »SPINNEN!«
Spinnen und ihre Verwandten: Eine spannende Geschichte zum Hören und Sehen, viel Anschauungsmaterial und Lebendtiere, kreatives Basteln sowie eine altersgerechte Kurzführung durch die Spinnen-Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind (2 € pro begleitendem Erwachsenen, Eintritt Sonderausstellung).
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

25.06.2020 | Donnerstag | 14:00-16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »SPINNEN!«
Kurzweilige Führung durch die aktuelle Sonderausstellung »SPINNEN!« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

28.06.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr

KUS | Öffentliche Spinnentierfütterung
Die Tierpfleger füttern die Spinnen und anderen Spinnentiere der Ausstellung »SPINNEN!«.
Der Eintritt ist im Soderausstellungseintritt enthalten.

Titelseite Veranstaltungskalender 1.Halbjahr 2020

Download Veranstaltungsprogramm
1. Halbjahr 2020, 76 Seiten
Bildschirmauflösung (PDF, 1,9 MB)

Archiv Veranstaltungsprogramme